Trackables sollten reisen dürfen

Neben dem Verkauf von GPS Geräten, Outdoorkleidung, Taschenlampen und anderer notwendiger Geocaching-Ausrüstung werden immer mehr Geocoins designt, hergestellt und verkauft.

Als begeisterter Geocacher habe ich damit auch keine Probleme und kaufe mir bei Gelegenheit schöne Exemplare oder bekomme von guten Freunden manchmal sogar welche geschenkt. Wie auch bei meiner schönen „Arabian Nights Geocoin“, die im Jahr 2012 bis 2013 in 22 Monaten über 87.000 Km und 69 Stationen in 9 Ländern  am 5. September 2013 in Dubai / Vereinigte Arabische Emirate am Ziel ankam.

Siehe CacheLand Bericht von der Reise der Arabian Geocoin.

Arabian Nights Geocoin

Arabian Nights Geocoin

Was mich in letzter Zeit etwas stört, ist, dass immer mehr Coins gekauft werden und leider nicht mehr auf Reisen geschickt werden. Sie werden lieber gesammelt und auf Events in schönen Sammelboxen aufbewahrt.

Ja ich weiß… die Coins sind „wertvoll“ und werden oft gestohlen, aber von wem werden sie gestohlen? Wenn ein Cache verbrennt und gemuggelt wird, dann ist der ganze Cache weg. Das passiert je nach Versteck und Bekanntheitsgrad des Caches ja wohl nicht so oft, sonst könnten wir unser Hobby ja bald an den Nagel hängen.

Also wer entwendet die Coins denn dann aus den Dosen? Wir alle? Vielleicht. Vielleicht gibt es wie überall schwarze Schafe, die nicht bereit sind 10-30 Euro für ne Coin zu bezahlen. Oder sind sie gar so dem Münzensammelwahn (Numismatiker) erlegen und greifen nach jeder seltenen Münze im Cache? Ich weiß es nicht und will auch niemanden etwas unterstellen.

Bestimmt sehen manche diesen Bericht als Angriff auf sich selbst, weil sie Coins sammeln und höchstwahrscheinlich noch nie eine entwendet haben. Ich will nur mal daran erinnern wie schön es war und noch teilweise ist, wenn man eine Coin in einem Cache findet und ihr hilft ihren weiteren Weg zu gehen.

Deshalb mein Aufruf und Appel an Euch: lasst die Geocoins reisen und nicht in dunkler Umgebung Zuhause verstauben.

Wer meinem Aufruf unterstützen will, der kann sich mein selbst gestaltetes Logo zur freien Verfügung in das Listing seiner Coin setzen.

Let me travel Medium

Logo für Geocoin Listings

Als Zeichen dazu habe ich meine neueste Coin (CU@LP) auf Reisen geschickt.

CU@LP Coin

 

Hier noch ein paar Links zum Thema Geocoins:

Advertisements
Kategorien: Cacher, Equipment, Fun, Kurioses | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Ein Kommentar

Beitragsnavigation

Ein Gedanke zu „Trackables sollten reisen dürfen

  1. Pingback: Cachepodcast #185 – Matschbroetchen | Cachepodcast

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: