Kurioses

Cacher für Cacher

Ich möchte Euch auf etwas hinweisen, aber in keinster Weise „Schleichwerbung“ betreiben,
obwohl ich den Unfall des Geocachers in Magdeburg auch nicht nachvollziehen kann.

Aber ich denke solche Aktion sollten unterstützt werden und Gemeinschaft gezeigt werden.

Für alle die die Familie des verunglückten Cacher und Ihn selber unterstützen
wollen, hat der GoCacher Shop diese Aktion am laufen:

Cacher für Cacher FAN-PAKET


Mit dieser kleinen Aktion will der GoCacher Shop ein wenig unterstützen.

Für den geringen Beitrag von 4€ erhaltet Ihr ein gocacher FAN-PAKET mit folgendem Inhalt:

– 8 Postkarten „Ich benutze milliardenteure Satellitentechnik…“
(natürlich ohne den Druckfehler in der Grafik)

– 2 unserer brandneuen „Leg Dich nicht mit einem Geocacher an“ Aufkleber

– 3 Aufkleber GEOCACHE, DIN 37

– 2 Aufkleber GEOCACHE, small

– 3 Logbücher MIKRO

– 2 Flyer „Leg Dich nicht mit einem Geocacher an“, DIN A6

Der komplette Erlös – also 4€ pro Paket – wird an Jonathan weitergeleitet. Wir übernehmen die Druckkosten, Logistik für den Versand, Kosten für Umschläge etc. Wir hoffen dass wir mit Eurer Hilfe einen kleinen Beitrag dazu leisten können, dass Jonathan und seine Familie sich voll und ganz auf seine Genesung konzentrieren können!

Zum Paketpreis kommen noch die Versandkosten von 1€ und evtl. der Paypal-Aufschlag von 0,50€ hinzu.

Der Versand erfolgt gesammelt am Mittwoch, dem 20.3.2013!

Die Aktion läuft bis zum 20.03.2013 – danach geben wir den Spendenstand bekannt und werden die Summe weiterleiten!

Ich bin dabei und Ihr ?

PS: Hab die Gelegenheit benutzt auch gleich noch andere Artikel zu bestellen.

Kategorien: Cacher, Kurioses, Lost Places | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Bergmönch

Als ich gestern Nacht meinem Freund Black Abbot die Info über
GC-Dach gesendet habe, bekam ich kurz danach einen Hinweis
auf eine Bannerwerbung vom Bergmönch.

Auf Anhieb war ich als „alter Mountain Biker“ über diese tolle
Idee begeistert:

Der Entwickler Thomas Kaiser, Maschinenbaustudent an der FH Kempten,
hat ein Tourenrucksack mit einem Downhill Roller kombiniert.

Herausgekommen ist ein Rucksack der von der Firma Vaude hergestellt wird,
in dem ein aufklappbarer Rad-Roller integriert ist der vom renomierten Bike
Hersteller Koga Miyata hergestellt wird.

das Bike im Rucksack

das Bike im Rucksack

Somit ist es möglich Aufstiege mit dem 10,4 Kg leichten Rucksack mit Roller
zu bewältigen und beide Hände frei zu haben.
Oben am Gipfel angekommen wird der Rucksack (nach dem Cachen) aufgeklappt
und zu einem downhilltauglichen Roller ohne Pedale zusammen zu bauen.

Der Zusammenbau ist in 2 Minuten erledigt und offenbart eine durchaus Downhill
taugliche Fahrmaschine mit Shimano SLX Scheibenbremsen vorne und hinten,
eine einstellbare Air Shock Parallel Front Federgabel mit 80mm Federweg,
einen komplett handgefertigten voll gefederten Aluminium 7005 Rahmen und
leichter Hinterbauschwinge mit Airshock (Federweg 80 mm.
Der Rucksack bietet auch noch zusätzliche Staufächer und Taschen.

Umbau des Bergmönches
Die genauen Daten, Bilder und Videos könnt ihr unter Bergmoench.com ansehen.

Bei der Recherche bin ich auf dieses Hotel gestoßen: Berg Mönch Hotel

Alles in allem ist es mit zur Zeit 1250 Euro kein billiger Spaß, aber es bestehen einige
Möglichkeiten den Bergmönch bei vielen Händlern dieses Fun Sportgerät einmal
auszuleihen und ausgiebig zu testen.

Ein Ersatz für ein vollwertiges Mountain Bike bzw. Freerider ist es sicherlich nicht,
aber als Zusatz bei einer Berg Caching Tour durchaus sinnvoll.

Pray and Ride

Pray and Ride

Kategorien: Cacher, Equipment, Fun, Kurioses, Reisen | Schlagwörter: | Ein Kommentar

2012 – Rückblick in Bildern

Das war unser tolles Cacher Jahr 2012 – viel Spass:

Immer unterwegs, egal ob -20 Grad oder +35 Grad

-20 Grad

Ganz oben und ganz unten

ObenUnten

Events
Blubber Blasen Flashmob 6-2012

Hallia Geocachia IV 1-2012Salzkuchen Event Heinlesmühle 5-2012

Unsere Cacher Mobile

T5 Bergungsmobil

Silent Hill Event Mobil

Verloren und Gefunden
VerlorenGefunden

Lustiges und Kurioses
LustigKurios

Neues und Altes
Modern und NeuAlt

Betrunken oder Nüchtern
500. CacheStimmt

Trocken oder Nass
Trocken

Nass

Und zum Schluss noch :

Happy New Year to all Cachers

Kategorien: Cacher, Caches, Events, Fun, Kurioses, Lost Places, Reisen | Schlagwörter: | Ein Kommentar

Weihnachts Geo-Gebäck

Wie jedes Jahr wurde wieder mit den Kindern Weihnachtsgebäck gebacken.
Doch auch hier zeigen sich immer deutliche Geocaching Einflüsse:

Der Cacher mit GPS und der einfüßige Wander Muggle
Cacher

Geocache Coins
Geocache Coins

Travelbug Pac´s
Travel Bug Pacs

Und alle zusammen
All together

Fröhliche Weihnachten !!!

Kategorien: Cacher, Fun, Kurioses | Schlagwörter: | Ein Kommentar

Tragischer Jagdunfall – Jäger erschießt jungen Mann

Ein 26 jähriger Mann wurde am Samstag morgen von einem 51 jährigen Jäger beim entlang laufen eines Maisfeldes im oberfränkischen Landkreis Wunsiedel tödlich in die Brust geschossen.

Der Mann wurde vom Jäger mit einem Wildschwein verwechselt.

Bisher ist laut Behörden nicht bekannt warum der junge Mann um diese Uhrzeit dort unterwegs war.

Ich hoffe dies hat nichts mit unserem Hobby zu tun.

Quelle mit Bild

image

Kategorien: Cacher, Kurioses | Schlagwörter: , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Muggle Einführungs Event

Gerade lese ich folgendes Event,
bei dem ich nicht weiß ob ich lachen
oder weinen soll.

Ich glaube langsam, manche Cacher machen sich gar keine Gedanken mehr über Events oder neu gelegte Caches.

Oder es werden irgendwelche Tradis in die Landschaft geschmissen ohne irgendwelchen Sinn oder besonderem Versteck und das von Cachern die gerade einmal 12 Funde zu verzeichnen haben.

Unter Events stell ich mir gut organisierte Treffen von gleichgesinnten Cachern mit einem abwechslungsreichen Programm vor.

Und nun auch noch dieses „Event“.

Qualität statt Quantität.

Kategorien: Cacher, Caches, Events, Kurioses | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

RTL2 Beitrag zum Geocaching

RTL2 hat vor kurzem in der Sendung
Welt der Wunder auch einen Beitrag zum Geocaching gesendet.

RTL2 Beitrag Geocaching

Es wurde schon viel in diversen anderen Blogs darüber geschrieben.

Bildet Euch euer eigenes Urteil über die 3er BMW fahrenden und High Heels tragenden Protagonisten.

Mich hats jedenfalls amüsiert wie wiedereinmal Geocaching teilweise überzogen dargestellt wird.

Aufregen bringt nichts.
Also nur wundern.

image

Mit dem Papst hab ich es schon besprochen.  :-*

Kategorien: Cacher, Caches, Fun, Kurioses | Schlagwörter: , | Hinterlasse einen Kommentar

Tag 08 – Heimfahrt und Résumé

Nach 8 Tagen Cachertour von Baden Württemberg durch Bayern, Thüringen, Sachsen,
Sachsen-Anhalt Brandenburg, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein,
Hamburg, Niedersachsen über Hessen zurück nach Baden Württemberg.

Nach 2119 Kilometern, 160 Liter Diesel, Null Pannen, keine Verletzungen,
55 gefundenen Caches, 2 nicht gefundenen Caches (schluchz) mit
insgesamt 5488 Favoritenpunkten, 9 vergebenen Favoritenpunkten,
einer „fast Übernachtung“ im Kakerlaken Hotel,
2 Übernachtungen in Magdeburg, 2 Übernachtungen in Berlin und
3 Übernachtungen bei lieben Freunden in Kellinghusen.

Nach tollen Begegnungen mit Cachern auf der Autobahn, in Lost Places und in den Städten.

Nach Besichtigungen von genialen Lost Places, Sehenswürdigkeiten und einer 15 Kilometern
langen Kanu Tour auf der Stör in Kellinghusen (danke an Olaf fürs Erlebnis, Kentern, Muskelkater
und total viel Spass).

Nach leckerem Essen beim Italiener, Brasilianischem Samba Restaurant, Berliner Curry Wurst,
Gasthof zum Goldenem M und Grillvergnügen bei Freunden.

Nach Spannung, Nervenkitzel, körperlicher Anstrengung, Denksportaufgaben, Fotografieren,
Sightseeing, Abwechslung, Erstaunen, Respekt und total viel Spass.

Kann ich nur sagen: das war mein bester Abenteuer-
urlaub bis jetzt !
Danke an alle die uns dieses Erlebnis möglich gemacht haben.

Besonders an meine Familie die dieses Abenteuer mit mir gemacht haben !!!

Kategorien: Cacher, Caches, Fun, Kurioses, Reisen | Schlagwörter: , , | Ein Kommentar

Tag 07 – Mystphi Caches in Hamburg

Am 7. Tag haben wir uns vorgenommen nach Hamburg zum Cachen zu gehen.
Hamburg ist die Stadt mit der höchsten Cachedichte pro Einwohner und Quadratmeter Fläche.

Wir haben uns im Speziellen die Mystphi Caches und ein paar andere hoch bewertete Caches vorgenommen.

Jeder, der dem Geocaching schon eine Weile nachgeht, sollte der Owner Mystphi nicht unbekannt sein.

Seine fantastischen urbanen Caches, zeichnen sich besonders durch technische Raffinesse an total
vermuggelten Orten aus.

Dies ist aber nach der PAL-Feld Theorie (Problem anderer Leute) total ungefährlich für Cache und Cacher,
da wie wir am eigenen Leib erfahren konnten, sich niemand in Grosstädten kümmert was nun gerade
die Person da am Strassenrand oder Gebäude macht.

Es erfordert doch ein wenig Überwindung an einer stark befahrenen Kreuzung etwas an einem Verkehrsschild
abzumontieren.

Wir hatten uns 4 besonders schöne Mystphi Caches in Hamburg ausgesucht, die alle zwischen
330 und 1290 Favoritenpunkte haben.

Leider kann ich nicht auf diese genialen Caches mit ihren ausgeklügelten Ideen, Mechanismen, Rätseln und
Wegführung eingehen um nicht zu spoilern.

Deshalb hier „nur“ die Aufzählung unserer gemachten Caches in Hamburg:

Voss-Margarine (über 1290 Favoritenpunkte Platz 4 in der Top 10 Deutschland Cache Liste)

Handwerklich perfekter und total in die urbane Umgebung angepasster Cachebehälter.
Mein bisheriger bester Mystphi Cache.

 

Zielinskissimus Agetatio (über 660 Favoritenpunkte)

Ein Cache der einen ohne die Hilfsstation mit Hilfsmittel, total auffällig erscheinen lässt,
mit Hilfsstation wird man dann aber quasi unsichtbar. PERFEKT !!!

 

Jentown History (über 320 Favoritenpunkte)

Am Final angekommen begrüsste uns dieser nette Obdachlose,
der alle Cacher in die Vorgehensweise einweist.
Ich habe ihn nun auch mal aufklären können um was es hier überhaupt geht.

 

Down Under (über 660 Favoritenpunkte)

Ein typischer Mystphi Cache der einen über diese Ideen und Vorgehensweise nur stauen lässt.
Wie macht der Mann das nur ? Auf dem Photo sind die Autofahrstühle zum alten Elbtunnel.
Hat nichts mit dem Cache zu tun, ist aber auch Down under….

 

Alles, damit´s gelingt! (über 500 Favoritenpunkte)

Ein Cache von Schiedrowsky der sich wie die Mystphi Caches durch die totale Tarnung mitten
im Mugglegebiet auszeichnet.
Auf dem Photo der Laden des Hamburger Cache Kontors der ganz in der Nähe des Caches in
St. Pauli liegt. Er hatte leider schon zu. Das schmerzt mich immer noch, da ich mich gerne auf
der Logbuchwand im Hintergrund eintragen wollte.

Neben all der Cacherei, konnten wir uns ganz gemütlich auch noch den Hamburger Hafen mit
seinem alten Elbtunnel ansehen.

Ausgeklungen ist dieser fantastische Tag im Hamburger City Beach Club direkt an den Landungsstegen.

Kategorien: Cacher, Caches, Fun, Kurioses, Reisen | Schlagwörter: , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zeichen auf den Bäumen im Wald

Sicher hat sich jeder von Euch schon mal gefragt was die Zeichen auf den Bäumen
im Wald zu bedeuten haben.

Ich hab nach unserer gestrigen Caching Tour in Lorsch (später mehr) mal
ein wenig recherchiert um dieses Geheimnis zu lüften und Hinweise zu
geben, wo man seinen Cache vielleicht nicht legen sollte.

Auf Infos zu den Erklärungen wäre ich sehr dankbar, da auch wir immer
rätseln was diese aufgesprühten Zeichen zu bedeuten haben.

 

Hier meine gesammelten Ergebnisse:

  • Rote Punkte und Striche auf der Rinde zeigen an, dass ein Baum gefällt werden soll
  • Kreise verheisen den Bäumen langes Leben
  • Z oder diagonaler Strich steht für einen Zukunftsbaum, also ein Baum der nicht gefällt wird
  • S für Spechtbaum
  • ! für Achtung Totholz – gefährlich
  • RG oder 2 waagrechte Striche, steht für eine Rücke Gasse in der die Fahrzeige fahren können
  • Zwei waagerechte parallele Striche bedeuten Grenze (z.B. zwischen 2 Gemeinden)
  • Blaues T oder ein blaues Ausrufezeichen gelten als besonders schützenswerte Bäume

 

Leider macht das jeder Förster anders, so dass eine genaue Zuordnung nur nach Rücksprache
mit dem Förster oder den Arbeitern möglich ist!

Bauarbeiter beim Abholzen der ersten Bäume. Archivbild: Bernd Weißbrod

 

 

 

 

 

 

 

Bauarbeiter beim Abholzen der ersten Bäume – Stuttgart 21
Archivbild: Bernd Weißbrod

Kategorien: Caches, Kurioses | Schlagwörter: , , , | Ein Kommentar

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.